Sonntag, 27. Januar 2013

[Projekt Mixtape 2013 | Mein Song 2012 ]

Annie von "and so annie waits" hat ein Projekt gestartet. Ein wunderbares, wie ich finde. Mehr darüber lest ihr am besten einfach hier nach.



Als ich die Beschreibung der Aktion gelesen habe, wusste ich instinktiv, welches Lied für mich gemeint ist. Ein sehr bekanntes Lied, das den meisten bestimmt herrlich auf die Nerven gegangen ist. Die Radiosender haben es fast tot gespielt, aber jedes Mal, wenn ich es höre, muss ich unweigerlich strahlen. Payphone von Maroon 5. Wirklich, für die meisten nichts Besonderes, nur ein Lied aus den Charts. Für mich ist es so viel mehr.


Das Jahr 2012 war mit Abstand das seltsamste, dass ich bislang erlebt habe. Ein Gefühlsachterbahn sondergleichen, zwischen tiefer Trauer und unfassbaren Glücksmomenten. Und genau dazwischen dieses Lied. Es war irgendwann im August auf der Nordseeinsel Ameland. Ferienlager. Die Kinder sind brav ins Bett gegangen, die Betreuer sitzen noch am Lagerfeuer und singen Lieder, unter anderem Payphone. Es war nichts großes, aber es war außergewöhnlich. Schnell wurde klar, dass das unser Lied ist.

Zwei Wochen später steh ich in meiner Küche und rede mit meinem…schwer, eine passende Bezeichnung zu finden, irgendwas zwischen Noch-Freund und Ex. Jedenfalls schafft er es perfekt, mich mit seinem Blick nieder zu machen. Diese leichte Arroganz, die mich schon nach kurzer Zeit aus der Fassung bringt. Bis quasi ein Wunder geschieht. Im Radio läuft Payphone. Mein Lied, unser Lied. Die Erinnerungen stürzen auf mich ein. Das Betreuerteam, trunken vor Glückseligkeit. Arm in Arm zwischen den Kindern. Mitten in der Nacht, unter dem sternenklaren Himmel. In der Mittagspause beim Spüldienst. Auf der Heimfahrt. All die wunderschönen Momente, der Zusammenhalt, diese perfekten zwei Wochen. Und auf einmal wird mir vieles bewusst. Ich weiß, dass genau in diesem Moment und in vielen weiteren eben diese Menschen für mich da sind. Mir wird bewusst, dass 65 Kinder, 14 Betreuer, 3 Kochfrauen und ein Mann für alle Fälle hinter mir stehen, mich unterstützen. Sie haben meine Tränen getrocknet und mit mir Lachend am Boden gelegen. Sie haben mit mir betrunken Dirty Dancing nachgetanzt, leider erfolglos, und mir den schönsten Sommer meines Lebens geschenkt.  Unfassbar viele Gefühle überkommen mich, aber jedes von ihnen macht mir klar, dass ich, auch wenn ich nun nicht mehr in einer Beziehung bin, keinesfalls alleine da stehe. Denn ich habe immer noch meine Lieblingsmenschen und die Erinnerungen. Und ich habe Payphone.

Kommentare:

  1. tolle bilder, die haben was, besonders weil sie nicht so typisch scharf sind ;)
    gefällt mir (:

    Liebe Grüße♥

    AntwortenLöschen